lol

Holistische Kinesiologie

R.E.S.E.T.


D
er Australier Phillip Rafferty wendet seit Jahren Kinergetics und andere kinesiologische Systeme an. Seine Erfahrungen aus verschiedenen Kinesiologiesystemen, kraniosakraler Therapie, Energiearbeit und dem Einsetzen des Muskeltests als Feedback, ermöglichten es ihm, einige der Kernmethoden zu verfeinern und zu vereinfachen. Er entwickelte mit R.E.S.E.T. eine Methode für die Arbeit am Kiefergelenk und dem energetischen Körpersystem.



Was ist R.E.S.E.T. ?

Das Kiefergelenk hat einen außergewöhnlichen Einfluss auf viele Körperfunktionen.
Anspannungen, Emotionen und Stress verspannen unbemerkt die Kiefermuskeln und das Kiefergelenk :
Es gerät aus dem Gleichgewicht !
Verspannte Kiefermuskeln und resultierende Kiefergelenkfehlstellungen können die Ursache verschiedenster Körpersymptome sein. Die Kiefermuskeln haben über Muskelstränge, Nerven - und Energiebahnen ( Meridiane ) Einfluss auf viele Bereiche unseres Körpers. Der Bewegungsapperat kann durch ein verspanntes Kiefergelenk beeinflusst und die Funktionen innerer Organe beeinträchtigt werden.



Meridiane, Muskeln, Organe und die Psyche stehen in Beziehung zueinander ....
( Meridiane sind Energiebahnen auf denen sich die Akupunkturpunkte befinden )



R.E.S.E.T. kann als Ergänzung zu ärztlichen, naturheilkundlichen, psychologischen, zahnärztlichen und kieferorthopädischen Behandlungen angewendet werden.                         

                                                                              
R.E.S.E.T. ist die Abkürzung von : Rafferty Energy System of Easing the TMG
 


Hinweis im Sinne des § 3 HWG:
Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt ist.

Die genannten feinstofflichen Therapiemethoden sind wissentschaftlich in Deutschland noch nicht anerkannt. Sie werden von der Schulmedizin als nicht notwendig eingestuft, da sie die Existenz feinstofflicher Körper ablehnt.

Die Kinesiologie gehört seit 50 Jahren zu den weltweit bewährten Beratungs- und Therapiemethoden. Ähnlich wie die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der alternativen Heilkunst gilt sie schulmedizinisch noch nicht als wissenschaftlich allgemein anerkannt.