lol

Holistische Kinesiologie

Rohfütterung Hunde



Bevor die Tierfuttermittelindustrie in den 60er Jahren entstand, gab es z.B. in ganz Frankfurt zwei Tierärzte. Mit dem Wachsen der Tierfertigfuttermittelindustrien bestand auch ein immer größerer Bedarf an Tierärzten durch den enormen Zuwachs an Tiererkrankungen ! 
Krebs, Allergien, Hautprobleme, Nieren- und Lebererkrankungen, Immunschwäche, Wachstumsstörungen ... lassen sich nicht mehr einfach so mit "Überzüchtung" erklären !
Hier ein "kleines" Beispiel : Es steht auf der Hundefutterverpackung "Frei von Konservierungsstoffen", d.h. dass viele Futtermittelhersteller die Grundsubstanzen so einkaufen, dass die Konservierungsstoffe schon enthalten sind, deshalb brauchen sie bei ihrer eigenen Produktion keine Zusatzstoffe mehr hinzufügen und sie deshalb auch nicht zu deklarieren.
Was in den Vorprodukten schon enthalten ist, braucht nicht erwähnt werden ... nur das, was der Hersteller selbst hinzufügt !

Literaturempfehlung "zum Wachrütteln" - endlich !!! :
Schwarzbuch Tierfutter
"Katzen würden Mäuse kaufen" 
 von Hans-Ulrich Grimm
 
Schwarzbuch Tierarzt
"Hunde würden länger leben, wenn ... !" 
und
"Tierärzte können die Gesundheit ihres Tieres gefährden :
  Neue Wege in der Therapie"

  beide Bücher von Dr. med. vet. Jutta Ziegler



.... auch Chihuahuas lieben das Knochenkauen !


Zähneputzen pur !

Leider wird das Thema Rohfütterung / BARFen
( Biologisch Artgerechtes Rohes Futter )
von den meisten Tierärzten noch nicht unterstützt, aber ich habe hier in meiner Umgebung einen Tierarzt ausfindig gemacht, der die Rohfütterung für seine Hunde- und Katzenpatienten empfiehlt !


Tierarzt Dr. med. vet. M. Dening   
Sonnenhang 1
28857 Syke      
Tel.:  04242 / 931333

http://www.tierarzt-syke.de
und
http://carnesdoggi.de/info/Dr--med--vet--Martin-Dening.html




Ich empfehle das Rohfleisch von

Carnes Doggi 
http://www.carnesdoggi.de 

( in Bassum auch Lagerverkauf ), super Qualität, frisch tiefgefroren,
schon in Stücke geschnitten, in Zippertüten verpackt und alles einzeln entnehmbar - einfach EINFACH ! - und :
Die Rohfütterung ist günstiger als man denkt, Rohfleisch / - Knochen für einen 40 kg Hund für 4 Wochen kostet ca. 40 - 50.- € je nach Fleischsorten und Energieverbrauch des Hundes !

 

Vorteile der Rohfütterung :
- weniger Erkrankungen
- kein Zahnstein
- kein übler Mundgeruch
- weniger Parasiten jeglicher Art
- starkes Immunsystem
- starke Bänder und Sehnen
- bessere Muskulatur
- weniger Wachstumsprobleme
- Risiko von Magendrehung drastisch reduziert
- schönes, gesundes, glänzendes Fell
- der Hund riecht nicht nach Hund
- Freude am Fressen ...


 

Die Rohfütterung soll einfach sein und Spaß machen - und NICHT stressen oder nerven !

Zuerst hört sich vielleicht alles ein bisschen kompliziert an, ich gebe eine „Basis“ für die Rohfütterung, um überhaupt erst einmal einen Leitfaden zu haben, und zu wissen :
„Was ist wichtig, worauf muss ich unbedingt achten !“ alles andere ergibt sich und mit der Zeit stellt man sein eigenes Konzept für seinen Hund zusammen, weil man herausfinden wird : „Was schmeckt bzw. bekommt meinem Hund und was nicht !“
- also : „Wie, was, wo, wovon, weshalb, wieso nicht … !“

Wir müssen nicht mit der Mikrowaage alles auswiegen oder gar mit einem Rechner alles ausrechnen, - die vielseitige, natürliche und Abwechslungsreiche Ernährung bietet sehr viel an Vitaminen und Nährstoffen. 
Wir kochen uns und unseren Kindern täglich Mahlzeiten und ich glaube nicht, dass Sie auswiegen und ausrechnen, wie viel Vitamine und Nährstoffe ... Ihnen und Ihrem Kind noch täglich fehlen !
Mit den richtigen Informationen wird man seine eigene Rohfütterung zusammenstellen, vielleicht hin und wieder ändern, etwas hinzufügen, wieder etwas weglassen ... !

Aus eigener Erfahrung habe ich für die Rohfütterung so einige Tips und Tricks, damit das Ganze unkompliziert und einfach ist und auch einfach bleibt  !
Wenn man bedenkt :
               "Von Natur aus sind Hunde ALLESFRESSER !"

Ich helfe und unterstütze gerne bei der Futterumstellung, da es doch ein paar wichtige Dinge zu beachten gibt, wie z.B. KEINE gekochten Knochen füttern - nur ROH !
Weiterhin kann es bei älteren Hunden während der Futterumstellung zu "Entgiftungserscheinungen" kommen, welche z.B. mit Homöopathie, Tierkinesiologie ... , aber auch mit der abklärenden und hilfreichen Unterstützung von Tierarzt Dr. Dening, begleitet werden können.